Wir Autopfleger haben ja schon manchmal abenteuerliche Ideen. So hatte vor Jahren schon einer unserer Kunden den glorreichen Einfall, einen sogenannten Hundefön (Ja, das gibt's tatsächlich, um den Vierbeiner zu trocknen) für die Lacktrocknung des Fahrzeugs zu zweckentfremden. :-) Die Idee dahinter lag auf der Hand: Mit starkem Luftstrom möglichst viel Wasser von der Oberfläche bekommen, damit im besten Fall ein Trockentuch nicht mehr notwendig ist. Denn im Umkehrschluß bedeutet weniger Kontakt mit dem Lack auch ein niedrigeres Risiko von Wischkratzern.

Der Hundefön war aufgrund seiner Leistung natürlich nur halbwegs zu gebrauchen. Auch krankte die Idee - ebenso wie die daraus resultierende Verwendung von Laubbläsern - daran, dass man ungefilterte Luft auf den Lack feuerte und im Falle eines finalen Wischvorgangs mit einem Trockentuch doch wieder kleine Partikel auf der Oberfläche hatte ...

Wir selbst hatten 2014 unseren Erstkontakt mit den "richtigen" Auto-Trocknern, als wir diese bei einem Besuch von Sky Car Care in Florida /USA ausprobierten. Damals war das noch Weltraumtechnologie für uns und die Firma METRO der Pionier auf diesem Bereich. Mit wenig Aufwand konnten wir nicht nur das Wasser aus Ritzen, Spalten, Kühlergrills oder Felgen schießen, sondern dank eines sehr gut funktionierenden Lackschutzes sogar das Auto flächig damit abtrocknen. Völlig begeistert davon, organisierten wir uns für horrende Summen einen 8-PS-Master-Blaster aus USA. Dieser beeindruckte nicht nur uns, sondern auch unsere Besucher hier vor Ort! Jahre später nahmen wir dann ausgewählte Artikel von Metro auch bei uns im Shop auf.

Warum jetzt noch einen Blower Hersteller?

Manchmal kommt man zu Produkten wie die Jungfrau zum Kind. Die australische Firma BigBoi hatte in Deutschland einen Vertrieb, der durch die bekannte Coating Firma Servfaces übernommen wurde. Allerdings wollte man sich 2018 dann auf das Kerngeschäft konzentrieren und beendete den Vertrieb der Car Dryer. Über drei Ecken trat man dann an uns heran, ob wir den Vertrieb in Deutschland übernehmen wollten. 
Allerdings natürlich (ihr kennt uns ja mittlerweile) nicht bevor wir die Leistung der Trockner nicht selbst getestet haben. Also erhielten wir ein großes Paket mit allen drei Modellen (Mini, Buddi, Pro), testeten diese auf Herz und Nieren ... und waren restlos überzeugt! 

Die BigBoi Blower, welche übrigens in Australien designed aber final kostengünstiger in Asien hergestellt werden, haben in allen Belangen überzeugt: Die Qualität passt, die Teile sehen super schick aus, die Leistung ist überragend gut und last but not least stimmte auch der Preis! 
Dazu kamen kleine Feinheiten, welche dem amerikanischen Gegenstück fehlen und uns wirklich begeistert haben. In erster Linie sind hierbei die Schläuche zu nennen, die unglaublich flexibel sind und dadurch das Handling extrem vereinfachen. So wurden wir dann Exklusiv-Vertrieb für den Deutschen Raum für die Marke BigBoi und freuen uns, diese tollen und innovativen Geräte hier anbieten zu können.
 

Bigboi Pro - Mit 288 km/h gegen jeden Wassertropfen

Der Bigboi Pro ist der größte Bruder der Luftgebläse-Familie. Ausgestattet mit zwei Motoren von jeweils 1600 Watt produziert er maximal 5 PS und liefert dann einen Luftstrom von 288 km/h. Natürlich kann man auch nur einen der beiden Motoren betreiben, wenn etwas weniger Luft auch ausreichend ist. Zusätzlich lassen sich beide Motoren jeweils mit halber oder voller Kraft betreiben, sodass man auch hier recht variable Einstellungsmöglichkeiten hat.
In der Praxis sind die 68 km/h Vorteil gegenüber dem Mini spürbarer als die Zahl es zunächst vermuten lässt. Deshalb sehen wir den PRO vor allem für den professionellen Bereich, in dem es zügig vonstatten gehen muss.
Natürlich ist auch seine austretende Luft gefiltert und garantiert, dass der auf den Lack treffende Luftstrom frei von Partikeln und somit absolut sicher ist.

Der Bigboi Pro liefert ebenfalls eine Wärmezufuhr, die allerdings auf 20 °C über der Umgebungstemperatur fixiert ist. Der gegenüber dem Mini um 12 cm breitere Pro kommt mit montierten Rollen, die das Gerät besonders flexibel einsetzbar werden lassen, wenn man ein Verlängerungskabel nutzt. Denn auch hier ist die Kabellänge mit 2,3 m in unseren Augen etwas zu kurz geraten. Die Rollen laufen hingegen zuverlässig und sind ausreichend robust auch für gröberen Untergrund. Der 3,6 Meter lange Schlauch ist flexibel dehn- und ziehbar, was ein störrisches Umherschlagen effektiv verhindert und seinen Einsatz sehr variabel werden lässt.

Technische Details und der Lieferumfang des Mini in Kürze:

  • Leistung laut Hersteller-Angaben: max. 5 PS / ca. 288 km/h Luftgeschwindigkeit / 2x 1600W
  • Drei wechselbare Düsen mit verschiedenen Auslässen (eine mit gummierter Front)
  • 2x Schaumfilter (wechselbar und waschbar) für die Luftansaugung als Ersatz bereits enthalten
  • 230 V Euro-Stecker
  • Gewicht: 6,4 kg
  • Schlauchlänge: 3,6 m
  • Kabellänge: 2,3 m
  • Lautstärke laut Hersteller-Angaben: 75-81db
  • Inkl. deutscher Anleitung
  • WEEE-Reg.-Nr. DE 94093954

Bigboi BlowR PRO Car Dryer Lacktrockner

SKU: BB R-PRO
€379.90Price